Die Schluchten von Omblèze

Nicht weit weg von Gigors befinden sich die sehr beeindruckenden Schluchten von Omblèze. Die Felsen sind aufgenommen in die Liste der zehn besten Kletterfelsen von Europa. Dies hier ist ein Eldorado für Kletterer und Freeclimber. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie irgendwo in den riesigen Felsenwänden einen winzigen Punkt, einen Freeclimber mit seinem Mountainbike auf dem Rücken, ausmachen.                                                                                                

                                                                                                                                                                   

   

  Bild anklicken

Das Tal der Gervanne ist in diesem Teil ziemlich feucht. Überall findet man kleine und große Wasserfälle, der größte ist 72 m hoch, und man kann ungehindert an die Absturzstelle; und in einem knietiefen See direkt bis an den Punkt waten, an dem das Wasser tosend aufprallt. Zum Glück hält einen die Gischt respektvoll auf Abstand. Ein Erlebnis für die ganze Familie, mitten in der Natur, ohne Eintritt, und ohne Pommes- und Colabuden. Hier trifft man neben Forellen und vielen anderen Tieren auch noch Elfen und Feen. Seitlich der Autostraße läuft überall Wasser über Moosflächen und  Mooswände. Der Kalk des Wassers bleibt in den Mooswurzeln hängen, diese sterben ab und verkalken und versteinern, obendrauf aber wächst das Moos weiter. So entsteht der Tuffstein, ein ganz leichter und wärmedämmender Baustoff, der sich ganz leicht mit der Säge bearbeiten lässt. Dieser wird auch gerne in der Gegend für runde Fensterstürze und für Schluss- und Ecksteine genommen. 

Das Tal endet in einer Sackgasse in einem kleinen Dorf mit einem kleinen Bistro, das nur gelegentlich im Sommer geöffnet ist. Oder Sie kehren in der Moulin de la Pipe ein, Bistro und Restaurant zugleich, mit großer Terrasse direkt am Bach zwischen den Felsen. Nachts sind hier oft Konzerte namhafter und berühmter internationaler Gruppen. Ein Geheimtipp mitten in dieser Wildnis. Oft gibt es bis in den frühen Morgen eine "Blues Night", eine "Reggae Night", oder andere Jazz-Klänge. www.moulindelapipe.com

Oder sie haben Hunger und wollen vespern oder selbstgemachte Wurst vom Bauern kaufen. Durch Plan de Baix durch, 2 km weiter ist die Ferme du l’Epicurie (ist ausgeschildert). Ihre Kinder können währenddessen mit dem Esel ausreiten oder den Schweinen zusehen.

Und oben auf den Bergen über dem Tal von Omblèze haben Sie traumhafte Passstraßen wie den Col de la Bataille oder den Combe Laval. Sie fahren oder wandern oder reiten von einem Tal in ein anderes und finden jedes Mal eine völlig andere und neue Landschaft vor.


Bilder anklicken


                                                                                                                           
Wasserkraft -

Wasserkraft -
zum anfassen

zum anfassen

in den Schluchten

in den Schluchten
von Omblèze

von Omblèze

Bäche...

Bäche...
Moos...

Moos...

Tuffstein...

Tuffstein...
ursprüngliche, wilde Natur

ursprüngliche, wilde Natur

Höhlen...

Höhlen...
Geheimnisse...

Geheimnisse...

Märchen...

Märchen...
Elfen...

Elfen...

Gnome...

Gnome...
Mystik..

Mystik...